Melden Sie Sich zum nächsten Schlachttermin

und haben Sie Teil an unserem Bio-Schwein,

Mitte Oktober bis Mitte November.

info@frankenschoen.de

Hausschlachtung

Selbst schlachten-lassen

Wer sehen will wie "sein" Schwein wächst, gehalten wird und was es frisst, der sucht es sich  beim Bauern seines oder unseres Vetrauens aus und kauft es dem Tierwirt mit dem entsprechenden Schlachtgewicht ab. Für eine Hausschlachtung bietet die Fränkische Illustrierte in der Region entsprechende Lokations und vermittelt echte, traditionelle Hausmetzger/Hausschlachter. Welche Wurst wie hergestellt wird, entscheidet dann der Schweinebesitzer und feiert, wenn gewünscht mit Freunden auch noch ein oderntliches Schlachtfest. Bei jungen Familien, die sich meist zusammen tun , aber auch bei Firmenteams oder Kegelclubs steht die Hausschlachtung wieder hoch im Kurs.

Abgesehen von einem nicht alltäglichen aber sehr traditionellen Event, weiß jeder, welche Qualität der Vorrat an Fleisch und Wurst hat, welchen er dann mit nach Hause nimmt. Transparenter und besser geht es nicht.

Hausschlachtung 7:00 -11:00 Uhr

Hausschlachtung 11:00-17:00 Uhr

Schlachtergebnis

Gewicht des Schweines 148 Kg

  • Schlachtschüssel für 12 Personen Kesselsfleisch/Brühwürste/Nierli usw.
  • 60 L beste Kesselsuppe
  • 80 Paar Bratwürste (20 geräuchert)
  • 2 Kg frsiches Mett
  • 20 Paar Leberwürste ( 10  " )
  • 20 Paar Weißer Pressack ( 10 " )
  • 20 Paar Bluwurst (10 ")
  • 80 Gläser a 400 gr Rot/Weiß/Leberw.
  • 8 Kg Schäufele
  • 10x Braten a 2 Kg Krustenbr. u. Hals
  • 4 Kg "Leiterli" Spareripps
  • 44 "frängische Koddled" mit Fettrand
  • 40 Schitzel
  • 2 Schweinefilets
  • 10 Gäser Zwiebelschmalz gewürzt  400 gr
  • 10 Gläser reines Schmalz z. Kochen 400gr
  • 4 x 2 Kg Geräucherter Bauch
  • 3 x 1,5 Kg Räucherschinken
  • 4x Räucherspeck a 1,5 Kg
  • 7 Kg Fleischknochen

 

Alles transporfähig portioniert, beschriftet und einvakumiert.

Und a ries´n Gaudi!

Info bei W. Krieger:  info@frankenschoen.de